mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
12.06.2018 - 15:25
Breitbandnetze

Deutsche Glasfaser: Mehr Tempo auf dem Land

Downloadgeschwindigkeit bei Glasfasertarifen erhöht

Deutsche Glasfaser

Die Deutsche Glasfaser erhört das Tempo auf dem Land.
Deutsche Glasfaser

Derzeit erweckt die Deutsche Glasfaser den Anschein, alles tun zu wollen, damit die Bewohner ländlicher Gebiete sich bezüglich schneller Internetanschlüsse nicht benachteiligt fühlen. Als führender Glasfaser-Anbieter treibt das Unternehmen nicht nur den Breitbandausbau voran, jetzt kommt auch die "Bandbreitenfreiheit für das ländliche Deutschland" mit dem auf dem Land laut Unternehmensaussage sogar die Internetgeschwindigkeit von Millionenstädten überholt wird.

Mit bis zu 1000 Sachen durch das Glasfasernetz

Über 200 ländliche Gemeinden wie zum Beispiel Hasenmoor, Allerheiligen oder Eching bekommen dank der FTTH-Glasfaserinfrastruktur höhere Downloadgeschwindigkeiten von der Deutschen Glasfaser. Anstelle von 100 gibt es jetzt 200 MBit/s, statt 200 MBit/s 400 MBit/s und so weiter. Das berichtet das Unternehmen und Geschäftsführer Uwe Nickl begründet diesen Schritt mit dem Wunsch der Landbewohner: "Die Menschen im ländlichen Deutschland wollen jetzt in die digitale Zukunft und nicht irgendwann. Wir wollen dabei helfen und schenken ihnen ein Stück Bandbreitenfreiheit."

Und diese Freiheit bietet die Deutsche Glasfaser mit neuen Tarifen. Der DG Basic 200 war vorher der 100er-Tarif. Jetzt bietet er bis zu 200 MBit/s im Download und bis zu 100 MBit/s im Upload. Der Zugang zum Internet ist Flatrate basiert, Telefonieren ins deutsche Festnetz ist ab 2,9 Cent pro Minute zu haben. Die ersten 12 Monate kosten 24,99 Euro pro Monat, danach werden 44,99 Euro fällig. 400 MBit/s im Download und bis zu 200 MBit/s gibt es im DG Classic 400-Tarif. Internet- und Telefonieflat in das deutsche Festnetz inklusive kosten im ersten Jahr ebenfalls 24,99 Euro, ab dem 13. Monat 49,99 Euro. Noch flotter ist man mit dem DG Premium 600-Tarif auf der ländlichen Datenautobahn unterwegs. Bis zu 600 MBit/s im Download und 300 MBit/s beim Upload kommen in den ersten 12 Monaten ebenfalls für 24,99 Euro ins Landhaus. Ab dem zweiten Jahr werden dann 79,99 Euro pro Monat fällig. Neben der Internet- und Festnetzflat gibt es eine Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze obenauf.

Schneller wird es nur noch mit dem DG Giga 1000-Tarif. Für 89,99 Euro pro Monat bekommt man die Allnet Flatrate, eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 1000 MBit/s und bis zu 500 MBit/s im Upload. Ab dem zweiten Jahr muss der Kunde 119,99 Euro pro Monat berappen.

Neukunden-Bonus

Kunden, die in den letzten drei Monaten vor Vertragsabschluss nicht bei der Deutschen Glasfaser waren, bekommen bei der Online-Bestellung von einem der vier Tarife 30 Euro gut geschrieben. Für alle Tarife gilt eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten vor Auslauf des Vertrages. Wer diese Frist versäumt, wird um 12 Monate verlängert.

In unserem großen Tarifvergleich finden Sie einen für Ihre Anforderungen passenden Tarif.


© WhatsBroadcast

Mehr zum Thema Glasfaser

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]